Mit dem Arctic Express zu den Traumstraßen durchs Nord- und Fjordland - Busreise Norwegen / Groß-Oslo-Region

Nordnorwegen zeichnet sich durch seine unendlich abwechslungsreiche, unberührte, überwältigende und bisweilen schaurige Landschaft aus, mit den vielen Inseln, den mächtigen Fjorden, den endlosen Weiten und hohen Bergen.

Termine & Preise wählen

Pro Person4.189,00
Einzelzimmerzuschlag: € 619,00
Sie sammeln: 190 Treuepunkte

Reiseprogramm:

1. TAG: Donnerstag, 04.07.2019 St. Pölten – Wien – Dresden

Von St. Pölten über Wien erfolgt die Fahrt auf der Nordautobahn zur tschechischen Grenze. Auf Schnellstraßen und Autobahnen geht es an Brünn – und Prag vorbei nach Dresden.

 

2. TAG: Freitag, 05.07.2019 Dresden - Travemünde – Fähre

Anreise nach Travemünde in den hohen Norden Deutschlands. Travemünde besitzt einen schönen langen Sandstrand und eine hübsche Promenade, an der eindrucksvolle Gebäude stehen, unter anderem das Casino und das Kurhaus. Bevor es am späten

Abend an Bord Ihrer Fähre geht, werden Sie in Lübeck zum Abendessen erwartet. In der Nacht legt Ihr Fährschiff in Richtung Finnland ab.

 

3. TAG: Samstag, 06.07.2019 Auf See

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Annehmlichkeiten des komfortablen Schiffes zu nutzen. Genießen Sie die frische Seeluft auf dem Sonnendeck, entspannen Sie in der finnischen Sauna oder lassen Sie einfach die Seele baumeln. Übernachtung wieder an Bord.

 

4. TAG: Sonntag, 07.07.2019 Fähre - Helsinki - Nachtzug

Morgens legt die Fähre in Helsinki an. Die moderne und lebhafte Hauptstadt liegt an der Nordküste des Finnischen Meerbusens. Sie ist für ihre Kirchen bekannt, vor allem für die unterirdische Felsenkirche und die orthodoxe Uspenski-Kathedrale – ein imposantes rotes Backsteingebäude mit goldenen Zwiebeltürmen. Sehenswert sind auch der Dom am klassizistischen Senatsplatz, der Marktplatz und die Prachtstraße Esplanadi.

Am Abend heißt es dann einzuchecken in Ihren Nachtzug. So reisen Sie auf bequeme Weise vom finnischen Süden bis nach Lappland. Auf der gut 700 km langen Strecke fährt der Zug durch fruchtbare Kulturlandschaften, dichte Wälder und vorbei an zahlreichen Seen. 
Die Gäste übernachten in Abteilen im Schlafwagen.

Busverladung und Fahrt nach Rovaniemi

Zum aktuellen Zeitpunkt können wir eine Busverladung auf den Zug in 2019 nicht garantieren. Aus diesem Grund empfehlen wir so zu planen, dass Ihr Bus nach Ankunft in Helsinki leer in Richtung Rovaniemi weiterfährt. In Helsinki steht Ihnen für 8 Stunden

ein lokaler Mietbus zur Verfügung (Verlängerung gegen Aufpreis). Auf Grund der kleinen Abteile im Nachtzug empfehlen wir Ihren Gästen, nur eine kleine Tasche für die Nacht mitzunehmen, die Koffer bleiben im Bus und werden so nach Rovaniemi gebracht. 

 

5. TAG: Montag, 08.07.2019 Nachtzug - Rovaniemi - Saariselkä

Am späten Vormittag erreicht der Zug Rovaniemi, das Verwaltungs-, Wirtschafts- und Kulturzentrum Finnisch-Lapplands. Geprägt wurde die Stadt durch den berühmten finnischen Architekten Alvar Aalto. Sehenswert ist u.a. das zum Museum Arktikum zählende Provinzmuseum, das über die Geschichte und Kultur Lapplands und der Sami informiert. Direkt am Polarkreis, ca. 8 km nördlich der Stadt, liegt eine der größten touristischen Attraktionen der Region: das Werkstattdorf des Weihnachtsmannes (ganzjährig geöffnet). Die Eismeerstraße führt weiter durch beinahe unbewohntes Gebiet in das Dorf Sodankylä, das für die älteste Holzkirche des Landes (1689) bekannt ist. Interessant ist auch das Goldgräberdorf Tankavaara, in dem man Gold waschen und das Goldmuseum besuchen kann. Weiter nördlich liegt der bedeutende Wintersportort Saariselkä - das größte Ferienzentrum Finnisch Lapplands.

 

6. TAG: Dienstag, 09.07.2019 Saariselkä - Honningsvag

Über Ivalo geht es weiter an den Inarisee - den "Heiligen See der Samen". An seinem Westufer liegt Inari, hier befinden sich u.a. die parlamentarische Vertretung der Samen Finnlands und ein Freilichtmuseum mit dem Sami-Museum Siida. Die weitere Route führt durch eine beinahe menschenleere Wildnis zur finnisch-norwegischen Grenze bei Karigasniemi und nach Karasjok. Der Ort liegt am Rand der Hochebene Finnmarksvidda und ist ein Zentrum der norwegischen Samen. Die größte Attraktion ist der Sapmi-Themenpark, in dem die Kultur, die Geschichte und Mythologie des samischen Volkes anschaulich gemacht wird. Im traditionellen Restaurant "Storgamme" - einer originalgetreu nachgebauten samischen Torfhütte - werden lokale Spezialitäten serviert (Eintritt Sapmi und Mittagessen gegen Aufpreis). Über Lakselv geht es weiter an den Porsangerfjord - den längsten Fjord Nordnorwegens, und durch den Nordkapptunnel auf die Insel Mageröya. Honningsvag, die Hauptstadt der Insel, wird täglich von den Hurtigruten und auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. 

Am Abend steht dann einer der Höhepunkte der Reise auf dem Programm: Die Fahrt zum berühmten Nordkapfelsen und hoffentlich auch der einmalige Anblick der Mitternachtssonne. Das etwa 300 m steil aus dem Eismeer aufragende Plateau fasziniert seit jeher Besucher aus aller Welt. Und vergessen Sie nicht das Foto von dem berühmten Globus auf dem Plateau.

 

7. TAG: Mittwoch, 10.07.2019 Honningsvag - Tromsö

Durch den Nordkaptunnel geht es zurück auf das Festland und entlang des Porsangerfjordes nach Alta. Der Ort ist für die prähistorischen Felsritzungen (Weltkulturerbe!) und die neue Kathedrale der Nordlichter bekannt. Auf dem Weg nach Süden werden die zerklüftete Fjordlandschaft und der Ausblick auf die Küste vom Kvaenangenfjell Sie sicher beeindrucken. Nun folgen zwei kurze Fährüberfahrten über den Lyngen- und den Ullsfjord sowie das Panorama der Lyngenalpen - für viele das schönste Gebirge Skandinavins. Gefallen wird Ihnen bestimmt auch die lebhafte Stadt Tromsö. Die nördlichste Universität der Welt, die nördlichste Brauerei der Welt, die weithin bekannte Eismeerkathedrale oder das arktische Erlebniszentrum Polaria – Tromsö hat einiges zu bieten. Berühmte Polarforscher wie Nansen und Amundsen starteten ihre Expeditionen in Tromsö; spannende Ausstellungen hierzu findet man im Polarmuseum. Eine wunderbare Aussicht über die Stadt hat man vom Storsteinen, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist.

 

8. TAG: Donnerstag, 11.07.2019 Tromsö - Harstad

Entlang des Balsfjordes geht es weiter nach Süden durch die zerklüftete nordnorwegische Fjordlandschaft. Wie wäre es mit einem Abstecher zum National-Wasserfall Malselvfoss oder zum Polarpark von Bardu mit seinen vielen heimischen Wildtieren? Vorbei am Ofotfjorden erreichen Sie die Insel Hinnoya - nach Spitzbergen die größte Insel Norwegens. Im Nordosten liegt die Stadt Harstad - hier kann man die "Anna Rogde" bewundern -. einen Zwei-Mast-Schoner aus dem Jahre 1868, außerdem die Adolfkanone aus dem 2. Weltkrieg - eine der weltweit größten ihrer Art. Im Trondenes Heritage Center können Sie die Geschichte der Region zudem multimedial erleben. 

 

9. TAG: Freitag, 12.07.2019 Harstad - Lofoten

Am Tjeldsundet entlang, mit schönen Ausblicken auf die Küste, geht es weiter über die Insel Hinnöya. Die Raftsund-Brücke verbindet die Vesteralen mit den Lofoten. Ab Hanöy haben Sie die Möglichkeite eine Schiffsfahrt durch den Raftsund und in den Trollfjord zu unternehmen (Aufpreis / ab Hanöy/bis Svolvaer). Auch der Landweg beeindruckt neben der großartigen Natur mit tollen Aussichtspunkten, Servicegebäuden sowie Park- und Rastplätzen – viele davon künstlerisch gestaltet. Auf der Touristenroute Lofoten sehen Sie unter anderem steil aufragende Berge, die offene See, weiße Strände und pittoreske Fischerdörfer. Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Lofoten ist Svolvaer. Der Ort ist bekannt für das Nordnorwegische Künstlerzentrum und die Eisgalerie "Magic Ice", in der man umgeben von kunstvoll beleuchteten Skulpturen und Installationen aus Eis seinen Drink genießen kann.

 

10. TAG: Samstag, 13.07.2019 Lofoten - Bodö

Entdecken Sie heute die atemberaubende Schönheit der Lofoten. Es lohnt ein Abstecher zum Strand von Haukland - einem der schönsten Strände Norwegens! Ganz im Süden liegt der kleine Fischerort Ort A, in dem zahlreiche Häuser unter Denkmalschutz stehen. Besuchen Sie hier das Stockfischmuseum (Aufpreis) und erfahren Interessantes über die große Bedeutung des Lofotfischfangs für die Inseln. Von Moskenes setzen Sie schließlich mit einer Fähre nach Bodö auf das Festland über (Dauer ca. 4 Std.). Landschaftlich liegt Bodö sehr schön: zackige Berge ragen direkt aus dem Meer auf, oft schneebedeckt bis in den Sommer. Der Gezeitenstrom Saltstraumen, ca. 30 km östlich der Stadt, ist zum Gezeitenwechsel ein einmaliges Naturschauspiel.

 

11. TAG: Sonntag, 14.07.2019 Bodö - Sandnessjöen

Erleben Sie heute einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise - eine Etappe der berühmten Straße Rv17 (Kystriksveien): Die insgesamt ca. 650 km lange Panoramastraße zwischen Bodö und Steinkjer wird geprägt durch fantastische Fjordlandschaften, zahlreiche Inseln, imposante Berge und hübsche Dörfer. Ein großer Teil der Strecke (zwischen Holm und Godöystraumen) ist als Nationale Touristenroute "Helgelandskysten" ausgewiesen. Auf Ihrer Route nach Sandnessjoen sehen Sie den Saltstraumen, den stärksten Gezeitenstrom der Welt (imposant beim Gezeitenwechsel), kommen vorbei am zweitgrößten Gletscher Norwegens, dem Svartisen, und überqueren drei Fjorde. Während der Fährüberfahrt Jektvik–Kilboghamn überqueren Sie den Polarkreis, der durch einen großen Metall-Globus am Ufer markiert wird. Der Ort Sandnessjoen liegt etwa 50 km weiter südlich. Bekannt ist er für die Bergkette "Die sieben Schwestern" - der Sage nach sieben Jungfrauen, die nach einer Verfolgung durch den Königssohn Hestmannen bei Sonnenaufgang zu Stein erstarrten.

 

12. TAG: Montag, 15.07.2019 Sandnessjöen - Trondheim

Die Küstenstraße führt weiter in Richtung Süden. Unterwegs überqueren Sie einige Fjorde per Fähre. Sie passieren die Hafenstadt Namsos, eines der wichtigsten Handelszentren Mittelnorwegens. Bald folgen geschichtsträchtige Regionen: Im Raum Steinkjer findet man tausende Jahre alte Felsritzungen - u.a. das berühmte lebensgroße Rentier "Bolareinen". Bei Verdal fand im Jahre 1030 die berühmte Schlacht von Stiklestad statt. Mehr darüber erfährt man im Nationalen Kulturzentrum von Stiklestad. Außerdem gibt es ein Freilichtmuseum und einen Mittelalterhof. Ihr Tagesziel ist die Universitätsstadt Trondheim. Der berühmte Nidarosdom ist das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens, außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige und Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischofpalast und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluß Nidelv und die Brücke Bybrua sind hübsche Fotomotive.

 

13. TAG: Dienstag, 16.07.2019 Trondheim - Aalesund

Heute erleben Sie die zerklüftete Westküste mit ihren vielen Fjorden und Inseln. Sie überqueren den Halsafjord mit der Fähre nach Kanestraum und erreichen bald Kristiansund. Die Stadt liegt auf drei Inseln und ist bekannt für die Herstellung von Klipp- oder Stockfisch. Nun folgt die berühmte Atlantikstraße: Die etwa 8 km lange Route verbindet die Schäreninseln mit teilweise spektakulären Brücken und ist eine Meisterleistung des norwegischen Straßenbaus. Sie wurde zum Bauwerk des Jahrhunderts gekürt und zählt auch zu den Nationalen Landschaftsrouten. Die Route wird durch den oftmals rauen Atlantik, aber auch durch Berge und idyllische Fjorde geprägt. Weiter südlich liegt Molde. Die Stadt ist für das sogenannte Moldepanorama mit seinen unzähligen hohen Bergen bekannt sowie - dank ihrer vielen Rosengärten - als Rosenstadt. Nach der Fährüberfahrt nach Vestnes erreichen Sie bald Aalesund. Nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstand hier eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur. Weithin bekannt ist der Ausblick auf die schöne Stadt und das Meer von Hausberg Aksla.

 

14. TAG: Mittwoch, 17.07.2019 Aalesund - Geiranger

Durch eine reizvolle Fjordlandschaft geht es weiter nach Andalsnes. Das Städtchen, das malerisch am Romsdalsfjord liegt, ist vonimposanten Bergen umgeben. Nun erwartet Sie einer der Höhepunkte Ihrer Reise, die Passstraße Trollstigen. Diese schlängelt sich in unglaublich engen Kurven den Berg hinauf, vorbei am mächtigen, 180m hohen Wasserfall Stigfossen (Achtung: Buslänge maximal 12,40m, unter bestimmten Voraussetzungen 13,10m). Von der Passhöhe, die erst vor kurzem neu und modern gestaltet wurde, hat man eine fantastische Aussicht auf die Bergwelt und das Tal. Nun geht es bergab zum Norddalsfjord, diesen überqueren Sie mit der Fähre nach Eidsdal. Anschließend bieten sich Ihnen wunderbare Ausblicke auf den Fjord von der Adlerstraße. Diese zählt übrigens zur Nationalen Landschaftsroute Geiranger-Trollstigen. Der schmale, von hohen Bergen umgebene Fjord zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist einer der schönsten des Landes. 

 

15. TAG: Donnerstag, 18.07.2019 Geiranger - Sognefjord

Heute erleben Sie zunächst die großartige Bergwelt mit ihren tiefblauen Seen südlich von Geiranger. Bei schönem Wetter lohnt ein Abstecher auf den Dalsnibba (1476m), von dem man einen spektakulären Ausblick auf Gipfel, Gletscher und den Geirangerfjord hat. Im weiteren Verlauf der Strecke können Sie den Wasserfall Pollfoss bewundern und der hübschen Stabkirche in Lom einen Besuch abstatten. Nun folgt der Sognefjellveien, die mit 1.434m höchste Passstraße Nordeuropas und eine der beeindruckendsten Routen Norwegens. Langsam führt sie bergauf in die raue Hochgebirgslandschaft des Jotunheimen (Heim der Riesen): Gipfel, Gletscher und Bergseen soweit das Auge reicht! In steilen Serpentinen geht es dann hinunter zum Lustrafjord, einem Ausläufer des Sognefjordes, der zu den längsten (204km) und tiefsten Fjorden der Welt zählt. Von Solvorn überqueren Sie den Lustrafjord mit einer Fähre um die älteste Stabkirche des Landes zu bestaunen. Sie liegt auf einem Hügel, von dem man eine schöne Aussicht auf den Sognefjord hat. Mit der Fähre geht es wieder zurück nach Solvorn, von wo Sie Ihre Fahrt zum Sognefjord fortsetzen. Mit seinem stillen Wasser und den hoch aufragenden Felswänden wirkt er geradezu majestätisch - nicht umsonst wird er auch als König der Fjorde bezeichnet. Dicht am Ufer entlang geht es nach Hella, von wo Sie den Sognefjord mit einer Fähre überqueren. Kurze Zeit später erreichen Sie Ihr Tagesziel.

 

16. TAG: Freitag, 19.07.2019 Sognefjord - Oslo

Von Dragsvik geht es mit der Fähre wieder zurück nach Hella und am Ufer entlang bis nach Manheller, wo Sie den Sognefjord erneut mit einer Fähre überqueren. Nicht weit entfernt liegt Laerdal: Hier gibt es zahlreiche unter Denkmalschutz stehende Holzhäuser sowie das Wildlachscenter. Bald kommen Sie zur Stabkirche von Borgund, eine der am besten erhaltenen und schönsten Stabkirchen des Landes. Das Besucherzentrum zeigt Ausstellungen über Stabkirchen und bietet auch ein Café. Weiter geht es über eine eindrucksvolle Serpentinenstrecke bergauf in die Fjelllandschaft um den See Eldrevatn. Nach dem höchsten Punkt der Route auf 1.137 m geht es wieder bergab ins Hemsedalen, vorbei am hübschen Wasserfall Rjukandefoss, zu dem ein kurzer Fußweg führt. Im weiteren Verlauf der Route sehen Sie die Wintersportorte Hemsedal und Gol, das grüne Hallingdalen und den großen See Tyrifjorden. Schließlich haben Sie Ihr Tagesziel Oslo erreicht.

 

17. TAG: Samstag, 20.07.2019 Oslo - Fähre

Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas freie Zeit, um Oslo zu erkunden. Gegen Mittag werden Sie am Fährhafen erwartet und um 14.00 Uhr legt das luxuriöse Fährschiff der Color Line in Richtung Deutschland ab. Vom Sonnendeck haben Sie schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes. Auch an Bord gibt es viel zu sehen – von der 160m langen Promenade bis zum abendlichen Show-Programm.

 

18. TAG: Sonntag, 21.07.2019 Fähre - Kiel - Dresden

Nach dem umfangreichen Frühstücksbuffet an Bord legt das Schiff um 10.00 Uhr in Kiel an. Nun steht die vorletzte Etappe Ihrer Reise bevor, diese führt von Kiel über Autobahnen in die sächsische Hauptstadt Dresden.

 

19. TAG: Montag, 22.07.2019 Dresden – Wien – St. Pölten

Heute haben Sie den Letzten Tag dieser traumhaften und erlebnisreichen Reise. Sie haben auf dieser Fahrtroute genügend Zeit die letzten Tage Revue passieren zu lassen und mit vielen Eindrücken zu Hause anzukommen.

 

 

 

 

Detaillierte Reisepräsentation:

Mi, 23.01.19, 15:00 Uhr
Ort: 1070 Wien, Neustiftgasse 133

Inkludierte Leistungen:

  • 12x Übernachtung mit Halbpension (Frühstücksbuffet, Abendessenbuffet oder 3 Gang-Menü)
  • Fährüberfahrten (für Bus und Passagiere):
  • Travemünde – Helsinki (nur für Passagiere ²), Olderdalen – Lyngseidet, Svensby – Breivikeidet, Moskenes – Bodö, Foröy – Agskardet, Jektvik – Kilboghamn, Nesna – Levang, Tjötta – Forvik, Anndalsvag – Horn, Vennesund – Holm, Hofles – Lund, Halsa – Kanestraum, Molde – Vestnes, Linge – Eidsdal, Solvorn – Urnes, Urnes – Solvorn, Hella – Dragsvik, Dragsvik – Hella, Mannheller – Fodnes, Oslo – Kiel für Bus und Passagiere ³)
  • 1x Dinnerbuffet in Travemünde am Anreisetag
  • 1x Busgestellung in Helsinki (8 Std.)
  • 1x 3 Std. Stadtführung Helsinki
  • 1x Abendessen in Helsinki vor Abfahrt des Zuges (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • 1x Nachtzugfahrt Helsinki-Rovaniemi (ohne Busverladung)
  • Unterbringung in 2-Bettabteilen
  • 1x Fahrerübernachtung im Raum Oulu
  • 1x Frühstück in Rovaniemi
  • 1x Eintritt Nordkaphallen
  • 1x 3 Std. Stadtführung Oslo
  • 1x Nordlandfahrer-Urkunde für jeden Gast
  • 1x 1 Landkarte pro Zimmer
  • 1x Fjord-Diplom für jeden Gast
  • Reiseleitung ab / bis Wien
  • Reiseunterlagen

Optionale Leistungen:

- Aufpreis Doppelkabine außen
   (16qm / nur Hinfahrt) ²) € 30,- p.P.

- Aufpreis Einzelkabine innen
   (Hin- und Rückfahrt) ²)+³) € 310,- p.P.

- Aufpreis Einzelkabine außen
   (Hin- und Rückfahrt) ²)+³) € 440,- p.P.

- Aufpreis 1-Bettabteil im Nachtzug
   € 80,- p.P.

- Stornoversicherung 

 

Hinweise:

²) Unterbringung in 2-Bettkabinen außen
     Vollpensions-Paket an Bord (1x Brunchbuffet, 1x Abendbuffet, 1x Frühstücksbuffet)

³) Unterbringung in 2-Bettkabinen außen

     Abendessen und Frühstücksbuffet an Bord

Ausflugsziele

Sognefjord
Geirangerfjord
Lofoten

Städte

Oslo
Alesund
Trondheim
Tromsö
Rovaniemi
Helsinki

Länder

Norwegen
Finnland

Allgemeines:

Stornobedingungen

Hotelbeschreibung

Hotel


Tel.:

Reisebilder nach Norwegen / Groß-Oslo-Region

Lesund Alesund iStock504902180 web
Lofoten iStock840244416 web
Trondheim iStock899645520 web
Trondheim iStock889011362 web
Helsinki iStock469241832 web
Helsinki iStock510152352 web
Tromso iStock515963481 web 01
Geirangerfjord iStock635921710 web
Geiranger Stavanger iStock840781672 web
Borgund Pfarrkirche iStock924930966 web
Oslo iStock502836942 web
Rentier iStock817076214 web